Der Feuerwehrhelm

Jugendfeuerwehr der Feuerwehr Tarnow
Polen
2017

Header

 
WeltkarteEuropaDeutsches Reich bis 19180660
 
Deutsches Reich bis 1918 Lederhelm (˜1910)
In dieser Sammlung seit: 15.04.2015
0660 Feuerwehrhelm aus Deutschland. Der rot lackierte Lederhelm stammt aus der Zeit um 1910. Näheres zum Helm siehe Helm Nummer 487, Deutschland. An der Vorderseite des Helmes ist das in Bayern übliche Abzeichen angebracht. Es zeigt den Anfangsbuchstaben des Ortes bei dessen Feuerwehr er benutzt wurde. Während es in anderen Staaten innerhalb des Deutschen Königreiches üblich war das Landeswappen anzubringen (siehe Helme 632/768/769/772/773) wurde hier die sogenannte Ortsplatte montiert. Die Form des Wappenschildes war bei allen Bayrischen Helmen nahezu gleich, es variierte die Gestaltung. Manche Wappenschilde trugen zusätzlich zum Ortsbuchstaben auch den Text: „Gott zur Ehr – den Menschen zur Wehr“. Eine weitere Eigenheit am Helm sind die seitlichen Löwenkopfrosetten. Sie sind typisch für den Bayrischen Raum. Auch die rote Helmlackierung ist so nur im Raum Bayern geschehen. Bayern wurde 1871 Teil des neu gegründeten Deutschen Reiches. Es erhielt dabei sogenannte Reservatrechte. Reservatrechte sind besondere Hoheitsrechte. Die bestehenden Kompetenzen des Königreiches zur Gesetzgebung und zur Rechtsaufsicht wurden durch sie eingeschränkt oder modifiziert. Der Lederhelm ist aus der Region Zirndorf in Mittelfranken. Beim Ort kann es sich nur um die Orte Schwadermühle oder Schwaighausen gehandelt haben.

Siehe Helme 487/489
Links: --
Vergleiche: Deutsches Reich bis 1918, 489
Deutsches Reich bis 1918, 632
Weimarer Republik bis 1933, 487
Bilder: (Bitte klicken Sie ein Bild zum Vergössern an...)
 


Design & Programmierung: Andreas Berger


top